Stupfel GmbH
Lange Straße 48
76437 Rastatt


Tel:   07222 24905
Fax:  07222 150530
Mail: info@stupfel-haustechnik.de




+++ INFO-SERVICE +++ Heizkessel, die älter als 15 Jahre sind, stammen aus einer Zeit, in der - bedingt durch die niedrigen Brennstoffkosten - keine hohen Anforderungen an die Energieausnutzung gestellt wurden !!! Lassen Sie sich von uns eine kostenlose Energie-Einsparberechnung machen, die normalerweise 75,- EURO kostet. +++

Besucher

075217

Kundendienst

Heizung

Ein weiteres wesentliches Arbeitsgebiet ist der Service und Kundendienst, der nicht zuletzt durch die gesetzlichen Bestimmungen bedingt, immer größeren Raum einnimmt.

Um unsere Kunden optimal betreuen zu können, halten wir alle Mitarbeiter auf dem aktuellsten Stand der Technik und besuchen ständig die notwendigen einschlägigen Fortbildungsveranstaltungen. Wir wollen ja, dass wir Ihnen ein verlässlicher Partner sind.

Gerne unterbreiten wir Ihnen einen individuellen Wartungsvertrag für Ihre Öl- oder Gasheizungsanlagen, um Ihnen einen umweltfreundlichen und störungsfreien Betrieb zu gewährleisten. Ebenso übernehmen wir Wartungs- und Servicearbeiten für Wärmepumpen- und Solaranlagen.

Sanitär

Montage kompletter Sanitäranlagen im Neubau, sowie in der Altbausanierung. Überprüfen und Reparatur aller Markenarmaturen und Warmwasser. Einbau und Wartung von Wasserenthärtungsanlagen.

Sauna

Einbau, Wartung von Saunaanlagen

Profitipps


Tipp 01.

Machen Sie den Check für Ihre Heizung – am besten nach der Heizsaison. Denn schon wenige Millimeter Rußablagerung und ein schlecht eingestellter Brenner kosten Sie rund 5 Prozent mehr Energie. Ein Anruf bei uns kostet nur ein paar Cents.

Tipp 02.

Mit einem alten Heizkessel (über 15 Jahre) kommen Sie in Sachen Energieersparnis und Umweltschonung auf keinen grünen Zweig. Wenn Sie eine Heizungsmodernisierung erwägen, dann handeln Sie jetzt – bevor der nächste Winter Ihnen einen Strich durch die Rechnung macht.

Tipp 03.

Vergessen Sie nicht, einen Energie-Check für Ihre Heizung von uns machen zu lassen. Wir errechnen Ihnen gerne, was Ihre alte Heizung verbraucht und was Sie mit einem neuen Heizkessel, z.B. von Viessmann sparen.

Tipp 04.

Nutzen Sie die günstige Viessmann Finanzierung für Ihre Heizungsmodernisierung: 3,99 Prozent effektiver Jahreszins bei 24 Monaten Laufzeit (in Verbindung mit der Beneficial Bank). Eine Finanzierung, mit der Sie sofort Geld sparen.

Tipp 05.

Je eher Sie modernisieren, desto besser - und vor allem günstiger. Denn ein alter Heizkessel muss das ganze Jahr mit konstant hoher Temperatur betrieben werden. Dadurch entstehen besonders hohe Oberflächenverluste. Die Folge: Der alte Kessel erreicht lediglich einen Nutzungsgrad von 68 Prozent.Ein neuer Heizkessel passt seine Kesselwassertemperatur dagegen automatisch an die Außentemperatur an. Und schaltet sogar ganz ab, wenn keine Wärme benötigt wird. Das Ergebnis: ein Norm-Nutzungsgrad von 95 Prozent.

Tipp 06.

Lüften Sie die Wohnung nicht zu lange, sondern lieber 2-mal am Tag kurz und gründlich - ca. 5 Minuten. Dabei die Thermostatventile schließen. So entweicht nur die verbrauchte Luft - nicht aber die Wärme, die in den Möbeln und Wänden gespeichert ist.

Tipp 07.

Dichte Fugen an Fenstern und Türen sind unerlässlich für einen sparsamen Heizbetrieb. Vor der Heizsaison Dichtungen prüfen und gegebenenfalls erneuern.

Tipp 08.

Entlüften Sie die Heizkörper, wenn sie ungleich warm werden oder Luftgeräusche auftreten. Dazu öffnen Sie einfach die Entlüftungsschraube mit einem Schlüssel und lassen so lange Luft entweichen, bis Heizwasser austritt.

Tipp 09.

Wenn es draußen dunkel wird, die Jalousien schließen oder die Vorhänge zuziehen. Das bewirkt für Ihre Wohnung das gleiche wie die Bettdecke für den Menschen. Die Energieersparnis beträgt ca. 4 Prozent.

Tipp 10.

Achten Sie darauf, dass Ihre Heizkörper und Thermostatventile nicht durch Verkleidungen, Vorhänge und Möbel verdeckt sind und benutzen Sie diese nicht als Wäschetrockner. Sonst können bis zu 20 Prozent der Energie verloren gehen.